Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Nick Schultz

Wenn die Vögel vom Himmel fallen...

 CoverCover

 Das Groteske ist nicht immer komisch, aber wenn doch, dann verdanken wir dieses Vergnügen zu allererst Nick Schultz. Als Flaneur durch die Hinter- und Abgründe eines pandämisch gestörten Alltags leuchtet er ohne Scheu vielschichtige Sprach- &  Denkräume seiner Zeitgenossen aus. Metaphern pflastern seinen Weg zu bislang unbenannten oder kunstvoll verhüllten Einsichten, die er im Dialog mit seinen Begleitern dem Publikum als Einladung präsentiert, mit Lust in dieses Sprachspiel einzutauchen. Im Grunde beginnt alles mit jener Frage, die eine erschütterte Normalität auf den Punkt bringt: In welcher Welt leben wir eigentlich? Das Genre ‚Flash Fiction‘, in das diese Sammlung von ‚very short stories‘  nur so ungefähr hineinpasst, kann darauf nur mit der ihm eigenen Kürze antworten. Und da der Autor Nick Schultz nicht wirklich existiert,  wird man auch ihn kaum näher dazu befragen können...

 Was also bleibt? Wer sich diesen Band gut einteilt und täglich nur einen ‚flash‘ gönnt, kommt satte 50 Tage mit dem heiteren Gefühl über die Runden, dass selbst in der Welt, in der wir leben, alles besser ist als es scheint…

 

Hardcover, 192 Seiten,  limitierte, nummerierte und auf Wunsch vom Autor signierte Ausgabe

 19,50 Euro

Leseprobe hier

 Buchbestellung hier